Literatur zur 1. Markdorfer Klimademo

Achtung

An folgenden Tagen ist die Bibliothek geschlossen:

Donnerstag, 03.10.2019 bis einschließlich Samstag, 05.10.2019

Jugendmedienwoche

Angebote bei uns in der Bibliothek:

Samstag, 26.10.2019, 14:00 - 16:00 Uhr

Vortrag "E-Books downloaden auf Reader, Tablets, Smartphones und PC" mit Heike Fischer, bitte eigene Geräte mitbringen

3 € Kursgebühr

Zielgruppe: 16- bis 21-Jährige und Erwachsene

 

Mittwoch, 30.10.2019, 14:00 bis 16.00 Uhr

Vortrag "Effektive Medienrecherche für GFS"

3 € Kursgebühr

Zielgruppe: 11- bis 15-Jährige

Gesamtes Programm der Jugendmedienwoche

Infos und Anmeldung: www.bodenseekreis.de/jugendmedienwoche

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Vorlesezeit in der Bibliothek

samstags von 11:00 bis 11:30 Uhr für Kinder von 4 - 8 Jahren

Medientipps unserer Mitarbeiterinnen im September 2019

Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben - mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können.

hanserblau 2019

Martina kümmert sich um Martha. Martha ist Mitte achtzig und in einer "poetischen Verfassung". So nannte das Heinrich, der Mann, mit dem Martha fast vierzig Jahre lang zusammenlebte. Aber jetzt ist Heinrich tot, und Martina beschließt, sich der alten Dame anzunehmen, ohne mit ihr verwandt zu sein oder sie auch nur gut zu kennen. Oder ist es vielmehr Martha, die sich Martina ausgesucht hat? So genau ist das nicht mehr auszumachen, aber es ist auch nicht wichtig, weil sie nämlich beide glücklich sind, so wie es ist. Martina Bergmann tritt in ihrem ebenso klaren wie empathischen Bericht den Gegenbeweis dafür an, dass die Betreuung eines dementen Menschen eine Bürde sein muss. Sie schildert, wie es sich anfühlt, mit jemandem zusammenzuleben, der trotz seiner Einschränkungen klug und humorvoll, ja geradezu hellsichtig ist. Ein glänzend geschriebenes Plädoyer für das würdevolle Zusammenleben der Generationen. Und ein bewegendes Portrait zweier unkonventioneller Frauen.

Eisele Verlag 2019

Doris wächst in einfachen Verhältnissen im Stockholm der Zwanzigerjahre auf. Als sie zehn Jahre alt wird, macht ihr Vater ihr ein besonderes Geschenk: ein rotes Adressbuch, in dem sie all die Menschen verewigen soll, die ihr etwas bedeuten. Jahrzehnte später hütet Doris das kleine Buch noch immer wie einen Schatz. Und eines Tages beschließt sie, anhand der Einträge ihre Geschichte niederzuschreiben. So reist sie zurück in ihr bewegtes Leben, quer über Ozeane und Kontinente, vom mondänen Paris der Dreißigerjahre nach New York und England - zurück nach Schweden und zu dem Mann, den sie einst verlor, aber nie vergessen konnte.

Goldmann 2018

Blüten und Blätter in den verschiedensten Formen und Farben schenkt uns die Natur - und wir können für kurze Momente staunen, was alles sprießt und wächst. Oder wir bewahren uns das Staunen und machen es wie die Designerin, Illustratorin und leidenschaftliche Gärtnerin Kathrin Bender, die eine der ältesten Techniken, das Blütenpressen, wiederentdeckt hat und aus den Blüten und Blättern im Zusammenspiel mit anderen Materialien wunderschöne Kreationen fürs eigene Zuhause, als Geschenk für Freunde oder als verführerische Dekoration für Hochzeiten und andere Freudenfeste entstehen lässt.

Freies Geistesleben 2019

Greta Thunberg, die junge Klimaaktivistin, die die Mächtigen das Fürchten lehrt - dies ist ihre ganz persönliche Geschichte und die ihrer Familie. Aber es ist vor allem eine Geschichte über die Krise, die uns alle betrifft.
"Szenen aus dem Herzen" erzählt aus dem Inneren der Familie: Wie die Eltern Malena und Svante mit Gretas Asperger-Syndrom umgehen. Wie Greta erstmals vom Klimawandel hörte und seitdem nicht mehr aufhören konnte, darüber nachzudenken. Wie sie ihre kleine Schwester Beata und ihre Eltern davon überzeugt, für das Klima zu kämpfen. Wie die Eltern beschließen, nicht mehr zu fliegen und überhaupt ihre Lebensgewohnheiten grundlegend zu ändern - für das Klima und für die Zukunft.
Bis zu Gretas erstem Schulstreik im August 2018 erzählt dieses Buch, wie Greta Thunberg die wurde, die sie heute ist - Vorbild, Inspiration und Ikone des Klimaschutzes.

S.FISCHER 2019

Bibliothekswert-Rechner

Wollten Sie immer schon mal wissen, was Ihr Bibliotheksbesuch in Euro wert ist?

Testen Sie den Bibliothekswertrechner auf der Seite des Bibliotheksportals.