Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Regeln und Angebote im Überblick

Ferien und Unterricht

Schuljahr 2023/24  
Sommerferien 27.07. - 08.09.23
bewegl. Ferientag 02.10.23
Herbstferien 30.10. - 03.11.23
Weihnachtsferien 22.12. - 05.01.24
Fasnachtsferien 09.02. - 16.02.24
Osterferien 25.03. - 05.04.24
Pfingstferien 20.05. - 31.05.24
Sommerferien 25.07. - 06.09.24

 

Stunde Zeit
1. Stunde 7.45 - 8.30 Uhr
2. Stunde 8.35 - 9.20 Uhr
Pause  
3. Stunde 9.40 - 10.25 Uhr
4. Stunde 10.30 - 11.15 Uhr
Pause  
5. Stunde 11.30 - 12.15 Uhr
Busabfahrt  
6. Stunde 12.20 - 13.05 Uhr
Busabfahrt  
7. Stunde 13.05 - 13.50 Uhr
Pause  
8. Stunde 13.55 - 14.40 Uhr
9. Stunde 14.40 - 15.25 Uhr
spätestens Unterrichtsende Kl. 5-10 Busabfahrt
10. Stunde 15.30 - 16.15 Uhr
11. Stunde 16.15 - 17.00 Uhr
spätestens Unterrichtsende Oberstufe Gy Busabfahrt

externe Anbieter

Bestellung eines Schließfaches

Schließfach mieten, tauschen, neuen PIN anfordern uvm.

Schulshirts

Schicke Shirts mit dem Logo des BZM Markdorf können in zwei bis drei Bestellzeiträumen pro Jahr beim Hersteller bestellt und bezahlt werden.

Zusammenarbeit am BZM

Gemeinsame Gremien

Folgende Gremien und Gruppen sind für die schulartübergreifenden Belange im Haus zuständig. Die Gremien ohne Verlinkung sind derzeit nicht aktiv bzw. besetzt.

Geschäftsführende Schulleiterin

Diese Funktion wechselt alle zwei Jahre. Die aktuelle Amtsinhaberin finden Sie in der Fußzeile.

Aufgaben

  • Vorbereitung der wöchentlichen Schulleiterbesprechungen
  • Koordination der Zusammenarbeit im Haus
  • Ansprechpartnerin für das Landratsamt

Schulsanitätsdienst

Täglich kommt es zu kleinen und manchmal auch größeren Unfällen oder anderen Notfallsituationen in unserer Schule. Schnelle und kompetente Hilfe kommt von unseren Schulsanis: Täglich von der 1. bis zur 10. Stunde sind die schnellen Retter im Bildungszentrum über Handy-Notruf erreichbar. Die Schulsanitäter sind Schüler, die sich freiwillig für diesen ehrenamtlichen Dienst gemeldet haben. Sie erhalten zunächst eine gründliche Ausbildung in erster Hilfe, in den meisten Teams ist mittlerweile aber mindestens ein ausgebildeter Sanitätshelfer, der in einer 11-tägigen Vollzeitausbildung in den Ferien für das Notfallgeschehen in der Schule fit gemacht wurde. Danach nehmen die Schulsanis regelmäßig an Fortbildungen teil.

Die Ausrüstung der Schulsanis ist nahezu professionell. In der Notfalltasche finden sich Sauerstoffgerät, Blutdruckmessgerät, Beatmungsmaske, eine Blutzuckermessgerät, eine Unfallschiene usw. In ihrem Sanitätsraum haben die Schulsanis die Möglichkeit, ihren Patienten die nötige Ruhe zu verschaffen, bis sie wieder in den Unterricht können. Im Fall von sehr schweren Notfällen wie Bewusstlosigkeit oder Atemstillstand steht den Sanitätshelfern eine komplette Reanimationsausrüstung mit Beatmungsbeutel und Absauggerät zur Verfügung.

Der Schulsanitätsdienst wird in Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe betrieben und aufrecht erhalten, die Schulsanitäter haben dort auch die Möglichkeit, über den Schulsanitätsdienst hinaus an regionalen und überregionalen Veranstaltungen, Wettkämpfen und Freizeiten teilzunehmen. Viele engagieren sich im Sanitäts- und Rettungsdienst oder in anderen Hilfsorganisationen. Ihr Verbandsmaterial stellen die Johanniter dabei kostenlos zur Verfügung. Viele der Schulsanitäter wurden durch ihre Arbeit dazu angeregt, sich weiter im medizinischen Bereich zu engagieren oder einen medizinischen Beruf zu ergreifen. Selbstverständlich wird die Teilnahme im Zeugnis vermerkt.