Tagesessen

Menü 1

Essen mit Fleisch/Fisch 4,50 Euro

Menü 2

Vegetarisch 4,00 Euro

Deklarationspflichtige Zusatzstoffe

  • 1) mit Konservierungsstoffe 
  • 2) mit Geschmacksverstärker
  • 3) mit Antioxidationsmittel
  • 4) mit Farbstoff
  • 5) mit Phosphat
  • 6) mit Süßungsmittel
  • 7) Koffeinhaltig
  • 8) Chininhaltig
  • 9) geschwärzt 
  • 10) enthält Phenylalaninquelle

 

Deklarationspflichtige Allergene

  • A) glutenhaltig
  • B) enthält Krebstiere
  • C) enthält Eier
  • D) enthält Fisch
  • F) enthält Erdnüsse
  • F) enthält Soja
  • G) enthält Milch
  • H) enthält Schalenfrüchte
  • I) enthält Sellerie
  • J) enthält Senf
  • K) enthält Sesamsamen
  • L) enthält Schwefeldioxid/Sulfite
  • M) enthält Lupinen
  • N) enthält Weichtiere

Für das Tagesessen ist keine Vorbestellung notwendig

Speiseplan Tagesessen

Dauerhafte Angebote (Auswahl)

Backwaren / Frühstück

  • Süßes Stückchen 
  • Belegte Seelen
  • Brezeln 
  • Seelen
  • Butterbrezeln
  • Butterseelen
  • Käselaugen Gebäck 

to go Produkte / Heiße Theke

belegte Wecken mit

  • Frikadellen vegetarisch im Wecken
  • Frikadellen Hackfleisch im Wecken
  • Schnitzel Pute / Schwein im Wecken
  • Cordon Bleu im Wecken
  • Leberkäswecken 
  • Pizza Leberkäswecken
  • Pizza groß 24 cm
  • Pizza klein 18 cm
  • Beilagensalat im Becher 
  • Pommes groß/klein 

Getränke

  • Mineralwasser
  • Apfelsaftschorle
  • Zitronenlimonade 
  • Orangenlimonade 
  • Schockomilch
  • Vanillemilch 

Saisonale Klassiker / Sonstiges

  • Pfefferbeißer
  • Landjäger
  • diverse Schockoriegel 

 

Hygiene und Wegeführung

Händedesinfektion steht bereit.

Bitte die Wegeführung in der Mensa beachten.

1,5 m Abstand halten beim Schlange Stehen.

Eventuell kann es sinnvoll sein, bei voller Mensa erst ein wenig später zu kommen.

Mensa Max ist in Betrieb

Wie zahle ich das Essen?
Schritt 1: Bei MensaMax einloggen

Um auf die Internetseite von MensaMax zu gelangen, geben Sie folgende Adresse ein:

https://mensadigital.de

Beantragen Sie dort ein neues Kundenkonto. Die hierfür notwendigen Daten lauten:

Das Projekt lautet:                    FN2355

Die Einrichtung lautet:              BZM

Der Freischaltcode lautet:       2143

Füllen Sie bitte die notwendigen Felder aus, die Pflichtfelder sind dabei farbig hinterlegt. Wenn Sie den Vorgang erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren erforderlichen Zugangsdaten. Wenn Sie Ihr Passwort einmal vergessen sollten, können Sie sich jederzeit selbst auch ein neues Passwort zusenden lassen.

Schritt 2: Chip abholen

Bezahlt wird mit einem Chip. Der Chip kostet einmalig 5 Euro, diese werden vom MensaMax Konto abgebucht. Der Chip wird am Kiosk ausgegeben.

Schritt 3: Chip aufladen

Die Essensversorgung wird auf Guthaben-Basis durchgeführt, daher müssen Sie im Vorhinein für eine ausreichende Deckung Ihres MensaMax-Kontos sorgen. Sprich, ohne Guthaben kein Essen. Als Zahlungsmöglichkeit stehen Ihnen die Überweisung und Bargeld zur Verfügung.

  1. Überweisung:

Unsere Kontoverbindung

Empfänger: Walser Spezialitäten GmbH

IBAN: DE94650501100101167158

Bitte beachten Sie, dass Sie als Verwendungszweck Ihren Login-Namen verwenden, der Ihnen mit den Zugangsdaten zugesendet wird, da sonst die automatische Zuordnung der Zahlung zu Ihrem Mensakonto scheitert.

  1. Bargeld

Das MensaMax Konto kann auch am Kiosk mit Bargeld aufgeladen werden. Bitte möglichst nur glatte Beträge (10 €, 20 €, 50 €) in Bar aufladen.

Wenn Sie die Schule verlassen bzw. an unserem Angebot nicht mehr teilnehmen wollen, melden Sie sich einfach über MensaMax ab und Sie erhalten das Restguthaben von uns wieder zurücküberwiesen.

Hinweis zu MensaMax

Das Landratsamt Bodenseekreis stellt dem Caterer lediglich die Räumlichkeiten zum Betrieb der Schulmensa zur Verfügung.

Bei Inanspruchnahme von MensaMax geht der Nutzer ein Rechtsgeschäft mit dem Caterer ein. Das durch den Nutzer eingezahlte Guthaben wird nicht vom Landratsamt Bodenseekreis verwaltet.

Bitte zur Zahlungsweise

Aus Hygienegründen und weil es schneller geht, bitten wir um Nutzung der Chipzahlung.

 Die Wartezeit wird dadurch für alle erheblich reduziert, was auch unter dem Aspekt der Coronaprävention vorteilhaft ist.